Das schreibt die Presse

Zwei Programmierer aus Oberfranken stellen Open-Source-Handelssystem vor

Über Software wird in Unternehmen selten positiv gesprochen. Gewiss ist IT bedeutsam für den Erfolg der Unternehmen, jedoch leistet sie nicht immer das, was ein Unternehmen wirklich braucht. In vielen Fällen setzten Unternehmen Standartsoftware ein, denn eine Eigenentwicklung ist sehr teuer. Standardsoftware bedeutete immer Kompromiss, die nicht zum Vorteil des eigenen Unternehmens ausfallen. Zwei Oberfranken zeigen jetzt einen anderen Weg auf.

Zum Artikel auf Der Neue Wiesentbote

Versandhandelssoftware auf OpenSource

OpenSource für Versandhandelssysteme? Was taugt der osRetail-Ansatz?

Keine Frage – viele althergebrachten spezialisierten ERP/CRM-Lösungen für den Versandhandel, egal ob von kommerziellen Anbieter oder Marke Eigenbau, sind in die Jahre gekommen und die technologische oder auch inhaltliche Weiterentwicklung wird immer schwieriger. Gleichzeitig können neue Ansätze und Systeme, die eher aus dem Windschatten des Ecommerce kommen bzw für primäre Onlineversender entwickelt wurden, für Versender, die weiterhin einen Gutteil ihres Geschäfts im Offlinebereich machen, oft nicht überzeugen, da teilweise selbst rudimentäre Selbstverständlichkeiten des klassischen Versandhandels fehlen.

mehr Artikel bei Unternehmensberatung Michael Wiechert